Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Meldungen

STELLENAUSSCHREIBUNG: Haushaltsreferent*in

04. November 2020

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht ab sofort, eine*n Referent*in für das Haushaltsreferat der Stiftung. Die Befristung beträgt 2 Jahre. Eine Entfristung wird angestrebt. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. mehr

Jahresbericht 2019 der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erschienen

03. November 2020

Soeben ist der Jahresbericht 2019 der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erschienen, der als Download zur Verfügung steht. mehr

STELLENAUSSCHREIBUNG: Mitarbeiter*in für die Organisation von Veranstaltungen

14. Oktober 2020

Die Gedenkstätte Ravensbrück/Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht spätestens zum 01.01.2021 eine*n Mitarbeiter*in für die Organisation von Veranstaltungen. Die Stelle wird mit der Entgeltgruppe 10 TV-L vergütet und ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Die Wochenarbeitszeit beträgt 20 Stunden. Der Arbeitsort ist die Gedenkstätte Ravensbrück Fürstenberg/Havel. mehr

STELLENAUSSCHREIBUNG: Pädagogische*r Mitarbeiter*in

18. September 2020

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht ab November 2020 eine pädagogische*r Mitarbeiter*in in 50 Prozent (20 Wochenstunden) für das stiftungsweite Ausstellungsprojekt „BRUCHSTÜCKE '45 - von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg“ mehr

GBadH

Gedenkveranstaltung für die Opfer der Euthanasie-Morde

01. September 2020

Bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer der Euthanasie-Morde mit anschließender Ausstellungseröffnung wurde heute der insgesamt 70.000 Menschen gedacht, die im Rahmen der „Aktion T4“ zwischen Januar 1940 und August 1941 ermordet wurden. mehr

GBadH, Foto: Almut Degener

Katalog zur Dauerausstellung „Auf dem Görden“ erschienen

01. September 2020

Vor wenigen Tagen ist der Ausstellungskatalog zu „Auf dem Görden. Die Strafanstalt Brandenburg im Nationalsozialismus (1933–1945) und in der DDR (1949–1990)“ im Metropol-Verlag erschienen. mehr

Stellungnahme von Gedenkstätten zur Erinnerung an die nationalsozialistischen Euthanasie-Verbrechen

14. Juli 2020

Die Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde in Brandenburg an der Havel veröffentlicht gemeinsam mit der Gedenkstätte für Opfer der NS-"Euthanasie" Bernburg, dem Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim und den Gedenkstätten in Hadamar und Pirna-Sonnenstein eine Stellungnahme zur sogenannten Triage in Deutschland. mehr

Foto: GBadH

Theaterstück „Ernst L.“ in der Bertolt-Brecht-Schule

28. Januar 2020

Volles Haus bei der Kooperationsveranstaltung mit der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde mehr

Foto: GBadH

Schüler*innen verlesen bewegende Gedenkrede

28. Januar 2020

Über 100 Gäste kamen gestern zur Gedenkveranstaltung am Nicolaiplatz. mehr

Foto: GBadH

#75Befreiung #WeRemember #LichtergegenDunkelheit

27. Januar 2020

Die Gedenkstätten Brandenburg an der Havel gedenken der Opfer des Nationalsozialismus und nehmen heute teil an der Aktion "Lichter gegen Dunkelheit". mehr