Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Inklusive Angebote: Von Menschen mit Lernschwierigkeiten für Menschen mit und ohne Lernschwierigkeiten

Um so vielen Menschen wie möglich die Chance zu geben, sich über die Geschichte des T4-Tötungsortes Brandenburg an der Havel zu informieren, bietet die Gedenkstätte inklusive Workshops und inklusive Führungen an.

Inhalte und Vermittlungsformen werden so gewählt, dass Menschen mit Lernschwierigkeiten - Definition nach Mensch zuerst - die Gedenkstätte und die Geschichte des Ortes kennenlernen können. Erwachsene Menschen mit Lernschwierigkeiten führen dieses Angebot gemeinsam mit Gedenkstätten-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern durch.

Workshops und Führungen können in Leichter Sprache und Einfacher Sprache angeboten werden.

Andere Besuchsgruppen können auf Wunsch ebenfalls inklusive Vermittlungsformen buchen.  

 

 

 

Inklusive Führung (Foto: GSBadH)
Inklusive Führung (Foto: GSBadH)
Abschlussrunde der inklusiven Führung (Foto: GSBadH)
Abschlussrunde der inklusiven Führung (Foto: GSBadH)
Inklusive Führung (Foto: GSBadH)
Inklusive Führung (Foto: GSBadH)
Dauerausstellung in Braille-Schrift (Foto: SBG)
Dauerausstellung in Braille-Schrift (Foto: SBG)
Leitlinien an der Gedenkstätte (Foto: SBG)
Leitlinien an der Gedenkstätte (Foto: SBG)
Flyer in Leichter Sprache (Foto: SBG)
Flyer in Leichter Sprache (Foto: SBG)